Rotkreuzschwester sein heißt:
Mitgestalten, Mitbestimmen, Mitverantworten.

Ihre Rechte

Sie als Rotkreuzschwester bestimmen, wohin die Reise der Schwesternschaft geht. Die Voraussetzung hierfür ist, dass Sie Ihre Rechte kennen.
Einen Überblick geben Ihnen unsere Organisation und der VdS. Umfassende Informationen finden Sie in Ihrer Satzung sowie Ihrer Mitgliederordnung. Oder sprechen Sie uns an. Auch die Beiratsschwestern sind gerne für Sie da.

Ihre Verantwortung

Mitbestimmung bedeutet auch Mitverantwortung. Demokratie kann nur funktionieren, wenn die Mitglieder gut informiert sind und fundiert Entscheidungen treffen können. Denn Sie sind es, die die Zukunft der Pflege mitbestimmen.

Ihre Sicherheit

Als Rotkreuzschwester leben Sie unsere Werte – für eine Pflege im Zeichen der Menschlichkeit. Als Vereinsmitglied sind Sie daher quasi unkündbar. Lediglich in schweren Fällen des Fehlverhaltens kann ein Mitglied zur Sicherheit der Menschen, die auf uns angewiesen sind, ausgeschlossen werden.
Mitglied bleiben Sie auch nach Ihrer aktiven Berufslaufbahn.

Ihre Mitgestaltung

Schwesternschaft ist so aktiv und lebendig wie ihre Mitglieder und entwickelt sich mit ihnen. Wir sind dankbar für unsere vielen engagierten Schwestern, die unsere Werte transportieren und etwas bewegen. Auch unseren Außerordentlichen Mitgliedern, Ehrenmitgliedern und Förderern gilt unser Dank. Bringen auch Sie sich ein, gestalten Sie aktiv mit!

Ihre Gemeinschaft

Nicht zuletzt: Seien Sie unser Gast beim Schwesternfest, besuchen Sie die Grundlagen-Seminare, vernetzen Sie sich mit anderen Mitgliedern. Und profitieren Sie von einem starken bundesweiten Frauen-Netzwerk.

schwesternschaft-heisst-gemeinschaft-und-unterstuetzung