Mitbestimmen

Mitverantworten

Miteinander und Füreinander

Die Schwesternschaft ist ein eingetragener, gemeinnütziger Verein, der demokratisch organisiert ist.
Die Rotkreuzschwestern verfügen über umfassende Mitbestimmungs- und Mitwirkungsrechte.
Als Teil des Deutschen Roten Kreuzes und der weltweiten Rotkreuzbewegung kommt Rotkreuzschwestern eine wichtige gesellschaftliche Rolle zu.

Wir bieten unseren Mitgliedern ein breites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in eigenen Einrichtungen. Darüber hinaus können sie in interessante Positionen in allen DRK Schwesternschaften wechseln. Durch das bundesweite Netzwerk und die Möglichkeit zu Auslandseinsätzen stehen Mitgliedern also weitreichende Optionen der Mobilität und beruflichen Veränderung offen – ohne die Schwesternschaft zu verlassen.

Individuelle Karriereplanung sowie Angebote zur zukunftsweisenden Fort- und Weiterbildung unterstützen die persönliche und berufliche Entwicklung.
Das alles unter dem Schirm einer Gemeinschaft, die Verantwortung für den Einzelnen übernimmt, auch bei Krankheit oder in persönlichen Krisensituationen. Dies gilt über die Berufszeit hinaus, beispielsweise wenn Mitglieder im Alter selbst Betreuung benötigen. Die Schwesternschaft sichert ihre Mitglieder über die Pensionskasse vom Deutschen Roten Kreuz zusätzlich finanziell ab.

Zur Seite für Rotkreuzschwestern

Die Schwesternschaft als Träger und Ausbilder

Die Schwesternschaft ist eine von bundesweit 31 DRK-Schwesternschaften mit insgesamt 21.000 Rotkreuzschwestern. Zweck ist die Förderung der öffentlichen Gesundheitspflege und der Hilfeleistung für Menschen in Not. Basis des Handelns bilden die Grundsätze des Roten Kreuzes.
Die DRK-Schwesternschaften gehören mit 69 staatlich anerkannten Pflegeschulen zu den größten Ausbildungsinstitutionen in den Gesundheits- und Pflegeberufen. Die DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V. ist Träger von eigenen Einrichtungen der Kranken-, Kinderkranken-, Altenpflege und Geburtshilfe. Sie ist Gesellschafterin der gemeinnützigen DRK-Trägergesellschaft Süd-West mbH und der DRK-Krankenhaus GmbHs Rheinland-Pfalz und Saarland. Darüber hinaus sind die Mitglieder über Gestellungsverträge bei zahlreichen Trägern eingesetzt.
Rotkreuzschwestern sind Teil der weltweiten humanitären Arbeit des Roten Kreuzes.

Mehr über unsere Ausbildungsmöglichkeiten

Es gibt viele gute Gründe, Mitglied in der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V. zu werden. Einer davon ist, dass Sie z. B. auf der jährlichen Mitgliederversammlung die Geschicke des Vereins mitgestalten. Wir freuen uns auf Ihr Engagement als Mitglied, denn DRK-Schwesternschaft bedeutet für uns:

mitgestalten, mitbestimmen und mitverantworten.

Leistungen und Aufgaben

der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar / des Verbands der Schwesternschaften

Als Koordinator und Impulsgeber

Als Berater und Vermittler

Als Interessenvertreter und Experte

Als Ausbilder und Qualifizierer

Der Verband der Schwesternschaften vom DRK e. V. ist unsere Dachorganisation und vertritt alle DRK-Schwesternschaften politisch.
Damit die Interessen der Pflege auch gehört werden.

Mutterhaus und Mitarbeiter

Vereinsorganisation

Mitbestimmung und Mitwirkung

Die DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V. ist ein eingetragener Verein mit dem Zweck, die öffentliche Gesundheitspflege zu fördern und Menschen in Not zu helfen. Die Organisation folgt den gesetzlichen Bestimmungen für Vereine. Auch hier gibt es einen Vorstand, dessen Vorsitzende bei den DRK Schwesternschaften traditionsgemäß Oberin genannt wird. Die Schwesternschaft ist Teil des Deutschen Roten Kreuzes.
Die Beziehungen zwischen der Schwesternschaft und ihren Mitgliedern sind in der Satzung und der Mitgliederordnung verbindlich geregelt. Dort werden die Rechte und Pflichten jeder Rotkreuzschwester beschrieben.

Die Mitglieder sind das Herzstück der Schwesternschaft. Ohne sie kann es keine Schwesternschaft geben.
Über ihr Engagement in den Organen des Vereins nehmen sie aktiv Einfluss auf seine Entwicklung, denn alle strategischen Entscheidungen werden im Verein nach dem demokratischen Prinzip der Mitwirkung und Mitbestimmung getroffen.

Mitgliederversammlung

Einmal im Jahr findet die Mitgliederversammlung statt, die das oberste Entscheidungsgremium unserer DRK Schwesternschaft ist. Hier und in unserem täglichen Tun wird deutlich: Unsere Mitglieder bestimmen mit, was in der Schwesternschaft geschieht. Die Mitgliederversammlung wählt die Oberin der Schwesternschaft, den Vorstand und den Beirat.

Vorstand

Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung für fünf Jahre Amtszeit gewählt. Eine Ausnahme hierbei bildet die Position der Oberin. Sie muss sich zunächst bewähren und wird dann auf unbestimmte Zeit gewählt. Der Vorstand ist das zweite Organ der Schwesternschaft und für die Geschäftsführung zuständig. Seine Zusammensetzung aus verschiedenen Experten garantiert die Bewältigung der vielfältigen satzungsgemäßen Aufgaben.

Vorsitzende der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V.:
Oberin Heike Diana Wagner
Zweiter stellvertretender Vorsitzender und Justiziar der Schwesternschaft:
Rechtsanwalt Klaus Zimmermann
Arzt:
Dr. Thorsten Wolffram
Schatzmeisterin:
Agnes Konecki
Schriftführerin:
Beate Gehlhar-Rupp
In der Rotkreuz-Arbeit erfahrene Frau:
Margarete Schäfer-Woll

Beirat

Auch der Beirat, bestehend aus ordentlichen Mitgliedern der DRK Schwesternschaft Rheinpfalz-Saar e. V., wird in der Mitgliederversammlung für eine festgelegte Amtszeit von fünf Jahren gewählt – als Bindeglied zwischen Vorstand und Mitgliedern. Der Beirat steht dem Vorstand beratend zur Seite und nimmt somit Einfluss auf die Entscheidungen innerhalb der Schwesternschaft. Seine Kernfunktion besteht in der Unterstützung und Beratung der Mitglieder bei Fragen und Problemen.

Seine Aufgaben sind:

Die Mitgliederversammlung kann weitere Aufgaben des Beirates festlegen.

Beiratssprecherin:
Schwester Birgit Schenkel

Diese Webseite verwendet Cookies
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Anzeigen zu personalisieren, Funktionen für soziale Medien anbieten zu können und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Außerdem geben wir Informationen zu Ihrer Verwendung unserer Website an unsere Partner für soziale Medien, Werbung und Analysen weiter. Unsere Partner führen diese Informationen möglicherweise mit weiteren Daten zusammen, die Sie ihnen bereitgestellt haben oder die sie im Rahmen Ihrer Nutzung der Dienste gesammelt haben. Nähere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.